Nikolaus auf der Durchreise

Am Nikolaustag ging es nach der Pause in den Wald nach Mailberg. Mit Begleitung eines Jägers ging es ins Wildschweingehege am Buchberg. Als wir dort ankamen, war alles wunderschön weiß und auch die Sonne kam hervor.

Tierspuren von Wildschwein, Fuchs, Mufflon, Hirsch … waren zu erkennen. Nach dem Erkunden des Steinbruchs ging es zur Futterstelle, wo wir Karotten, Äpfel, altes Brot, … für die Tiere des Waldes hinterließen. Am Rückweg zum „Hauptweg“ kam uns Nikolaus entgegen. Er war auf der Durchreise, am Weg nach Hause und fragte erstaunt: „Was macht ihr da?“

Nachdem Nikolaus von sich erzählt hatte, sangen die Kinder ihm ein Lied vor und trugen auch Gedichte vor. Natürlich kam der Nikolaus mit Gaben und so gab es für jedes Kind einen Schokonikolaus und eine Mandarine.