Walle, walle, …

… dass zum Zwecke Wasser fließe. Der Zauberlehrling war Thema der heurigen Lesenacht für 3./4. Lg. Die Kinder führten ihre vorbereiteten Zaubertricks vor, danach gab es die Jause und anschließend wurde „DER ZAUBERLEHRLING“ von J.W. von Goethe vorgestellt. Anschließend wurde er gesungen und gesprochen bevor es zur Gruppeneinteilung kam. Die Kinder hatten die Aufgabe einen Teil der Ballade als Schattentheater einzustudieren. Die Aufführung gelang jeder Gruppe sehr gut. Nachdem der Schlafplatz gerichtet war, ging der Großteil noch mit Taschenlampe eine nächtliche Runde rund um Großharras.

Am nächsten Morgen folgte ein gemeinsames Frühstück (einige Kinder holten das bestellte Gebäck), zwei Unterrichtsstunden und dann ging es in den Wald. Das war eine zauberhafte Nacht und ein guter Start in die Osterferien!