Auf der Suche nach dem Frühling

Die Osternester waren in diesem Jahr wasserfest und so konnte der Osterhase diese im Wald verstecken. Nachdem einige Nester bereits in der Schule auftauchten, wollten die Kinder sich schon auf die Nestsuche machen. „Das gibt’s ja nicht, wir suchen doch jedes Jahr!“, so die Aussage einiger. Als wir im Wald ankamen, dauerte es eine Weile bis die ersten die Nester entdeckten und stellten allerei Vermutungen an, wie die hierher kamen. 🙂
Nach der Waldjause begaben sich die Kinder in Gruppen auf Frühlingssuche. Es galt etwas Altes, Neues, eine Feder, ein nadelförmiges Blatt; etwas, was ein Geräusch macht, …. zu finden und damit ein Bild zu gestalten.

Das war ein schöner Einstieg in die Osterferien! Wir wünschen allen Leserinnen und Lesern unserer Seite viel Liebe im Nest und viele wärmende Sonnenstrahlen!